19
Okt-2014

(21) Next Stop – Toraja, Sulawesi

Indonesien   /  

Next Stop – Toraja, Sulawesi

(…und Abenteuer auf hoher See)

Bericht vom: 12.10.2014, 1 Übernachtung

Um nach „Sulawesi“ ,eine Insel zwischen „Borneo“ und „Neuguinea“, zu kommen gibt es von „Labuan Bajo“ aus eigentlich nur zwei Optionen: Fliegen oder mit dem Schiff.

Labuan Bajo-Makassar

Nachdem ich mich nun entschlossen hatte, mich mit Erik dem Schweden nach Sulawesi aufzumachen, um dort ein paar Tage zu verbringen, mussten wir uns entscheiden, welche Variante wir wählen würden. Wir fanden heraus, dass wohl alle 2 Wochen ein Schiff von Labuan Bajo, Flores mit dem Ziel Makassar in Sulawesi ausläuft. Zufälliger Weise startete das Schiff 3 Tage nach dem wir auf Labuan Bajo angekommen waren. Das passte uns richtig gut in den Kram – klasse Timing also!

Die Alternative zu fliegen wäre uns auch deutlich teurer gekommen und hey, so´n Schiffstrip auf so einem großen Schiff wollte ich ja schon immer mal machen. clap clap clap

Flores169-Labuan Bajo

Rückblickend betrachtet bin ich deshalb froh, mich auch für‘s Schiff entschieden zu haben, obwohl ich es, in Anbetracht aller Umstände, das nächste Mal vielleicht nicht mehr …genauso wieder machen würde! ;)

So kauften wir fix am Vortag 2 Tickets für a‘ 13,- € /Person, Economy-Class und trafen uns am Tag drauf gegen 19.00 Uhr am Hafen von Labuan Bajo., an dem wir schon eine unglaublich große Menschenmenge (alles Locals) vorfanden.

Flores171-Labuan Bajo

Als das Gate dann zum Schiff kurz vor 20.00 Uhr öffnete, ging das Gedrängel los…

Flores177-Labuan Bajo

point_up Freunde und das war mal kein Spaß! Wir wussten anfangs noch nicht warum es jeder so eilig hatte auf’s Schiff zu kommen, jeder hatte doch sein Ticket!? Hmm? Wir dachten uns aber nichts weiter dabei, d.h. bis auf… es ja mal bestimmt nicht schaden, einfach mal ein bisschen mitzudrängeln– eine gute Entscheidung wie sich wenig später herausstellte stuck_out_tongue_closed_eyes

An Bord folgten wir einem jungen Local, gingen in eines der Unterdecks und suchten uns einen Platz zum Schlafen.

Flores174-Labuan Bajo

Man munkelte auch, dass Schiff wäre etwas überfüllt gewesen…

Flores183-Labuan Bajo

Flores189-Labuan Bajo

Überall waren Menschen, die irgendwo einen Platz zum Schlafen suchten und ihn dann auch fanden …
Flores198-Labuan Bajo

Nicht nur, dass statt der geschätzten verfügbaren 500 Plätze ca. 2-3 mal so viel Leute an Bord waren und das Schiff fast aus allen Nähten platze, war es in den Unterdecks auch noch unerträglich heiß und schwül. Wir schwitzen wie die Schw…. und der Saft lief uns vom Kopf, über Rücken und Bauch in die Hose und wieder raus. Aber!… Dank unserem Gedrängele hatten WIR zumindest einen Schlafplatz, den vielleicht 700 andere Menschen gerne gehabt hätten. thumbsup Auf dem Oberdeck unter freiem Himmel auf dem puren Boden zu schlafen wäre nachtsüber echt viel zu kalt und außerdem noch viel zu unbequem gewesen.

Flores210-Labuan Bajo

Nachdem ich die Lage auf dem Schiff komplett abgecheckt hatte, fragte ich einfach mal nach einem Upgrade für die 2. Klasse mit 8 Personen einer Kabine ohne AirCon oder auch gleich 1. Klasse mit 4 Personen und AC. Leider war dies nicht mehr möglich, da alles restlos ausgebucht war. Preislich betrachtet hätten wir dann ja auch gleich fliegen können. Also marsch marsch zurück ins Unterdeck um im Massenschlafsaal weiter zu schwitzen.

Wirklich lange hat demnach keiner von uns ein Auge zugemacht. Immer wieder musstest du auf dein Gepäck achten (es gibt wie überall natürlich auch Diebe), dann krabbelte wieder irgendwas auf deinen Beinen rum, du bekamst keine Luft mehr und musst aufs Oberdeck usw. usw. Horror! :D

Leute, es war echt unvorstellbar! Exakt wie in einem Viehtransporter. Die Menschen lagen überall kreuz und quer herum, es stinkte fürchterlich und natürlich waren wir auch nicht alleine… :o  blush

Flores193-Labuan Bajo

Flores186-Labuan BajoIn so einer Situation hast du de facto also nur 2 Möglichkeiten: Entweder du gehst über Bord, so wie die vielen Müllsäcke, die einfach eben mal im Meer entsorgt werden oder du versucht einfach das Beste daraus zu machen – Don’t worry, be happy. Wir bevorzugten letztere Variante wink und hatten somit mit den Locals zeitweise tatsächlich auch echt viel Spaß. Auch deshalb, weil außer uns nur noch ein anderes Pärchen auf dem Schiff war und die Locals natürlich alles von uns wissen wollten… „wie wir heißen, wo wir herkommen, wohin unsere Reise weitergeht, usw.“

Glücklicher Weise hatten wir auf der gesamten Überfahrt keinen starken Seegang, sonst hätte ich mir echt ein Schild (mind. 3 auf 3 Meter) gebastelt, auf dem „STREIK“ steht :D und wäre die ganze Zeit vom Bug bis Heck geschwankt!

Durch all die gewonnen Eindrücke habe ich mir auch kurzzeitig mal vorgestellt wie es wohl sein muss, als afrikanischer Flüchtling, vesteckt in einem Kontainer auf einem eigentlich seeuntauglichen Kutter auf rauher See nach Europa zu schippern…. No Way! Den Gedanken habe ich aber mal ganz schnell wieder verdrängt – denn das wäre für unsereiner dann doch wirklich unvorstellbar! hand

Und wieder mal kann ich es gar nicht genug zu schätzen wissen, in Deutschland geboren zu sein. Was für ein unverschämtes Glück wir doch alle haben und trotzdem jammern und wir alle, allerdings auf höchstem Niveau! Warum das wohl so wie es ist? Diese Frage hätte ich nur zu gerne mal beantwortet. Wisst ihr ne Antwort? Dann lasst doch einfach euren Kommentar hier und schreibt mir, wie ihr das seht! :D

Als dann aus den ursprünglich angenommenen 16 Stunden Überfahrt insgesamt auch noch 21 Stunden wurden, waren Erik und ich zugegeben wirklich froh, endlich den Hafen von Makassar in Sulawesi erreicht und wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Selbstverständlich war das Gedrängle dann beim Ausstieg genau das Gleiche wie zuvor beim Einstieg. Welchen Grund das hatte, konnte ich aber nicht mehr herausfinden.

Sulawesi011-Makassar

Sulawesi013-Makassar

Keine Sorge, auch hier wurde ich nicht verhaftet aber die „Hafen-Polisi“ freute sich riesig und war richtig stolz, dass ich ein Foto mit ihnen machte. ;)
Sulawesi014-Makassar

That´s all Folks!
LG Mik

4

 likes / 2 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:
  • Wolfi sagt:
    Der Traum! Ich hätte es keine Minute ausgehalten auf dem Traumschiff! Respekt!
  • Meist Tüttel genannt sagt:
    Tüttel, mein Gott… ~ich schlag` mal meine Hände übern Kopp~

    Nichtes für mich..
    Dazu bin ich wohl zu sehr TUSSI**

    Alleine die Vorstellung, das ich da mit meinen 10cm nicht anständig hätte gehen können :-/

    Ich zihe` den Hut vor der Tür, Michi!!!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    *

    Afiseaza emoticoanele Locco.Ro

    Archiv

    > <
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec