18
Mai-2015

(36) Das Geisterschiff im Dschungel…

Koh chang, thailand…

(…und… eine verbotene Erkundungstour…)

Bericht vom 17. – 18.05.2015

Hallo liebe Freunde und Leser meines Reiseblogs,

Auf meiner Erkundungstour durch Koh Chang, führt mich ganz im Südwesten das Ende der Straße in das letzte Resort „Big Lagoon„, das zwischen Dschungel und Strand liegt, danach ist Schluss. Allerdings wird meine Euphorie, weiter in das Resort vorzudringen, bereits 1 km vorher an der Pforte plötzartig ausgebremst… außer…. ja außer du bist ernsthaft bereit, für den Besuch stolze 100 BHT (3,2 EUR) zu bezahlen! – Was erlauben!? thumbsdown
Darauf hin sagte ich, ich würde aber gerne ein Zimmer buchen und dieses natürlich vorher auch besichtigen wollen eyes „Ok, das kostet dann 100 BHT, bekam ich als Antwort“!?! …bzw. bekam ich überhaupt keine Antwort no_mouth weil der mega-unfreundlichen Thai-Typ an der Pforte keine 3 Wörter englisch am Stück sprach und stattdessen wild vor mir herumfuchtelnd auf ein Schild deutete. Auf dem stand tatsächlich: „Visitors 100 BHT!“ – jede weitere Konversation schien mir da tatsächlich sinnlos… =))

Aber die Sache lies mir dann doch keine Ruhe und machte mich neugierig… 3,2 EUR, unglaublich!?! eyes Ha! So kann man den Touris auch das Geld aus der Tasche ziehen! stuck_out_tongue_winking_eye Hmm? …………. am nächsten Tag startete ich den 2. Versuch kostenlos in das Resort zu kommen und siehe da, anderes Personal an der Pforte – das versprach Hoffnung! :p Die freundliche Thai sprach wenigstens ein klitzekleines bisschen englisch und lies mich aufgrund meines charmanten Heiratsantrages dann auch kostenlos passieren…. smile   heart
Nun hab ich eine thailändische Verlobte, die mir täglich sagt: „ein kleiner Penis mache ihr überhaupt nichts aus“ interrobang eyes Aber ganz ehrlich gesagt… wäre es mir viel lieber, sie hätte keinen!… :o

=)) Ganz so dramatisch war’s dann zum Glück doch nicht broken_heart dennoch ist es mir irgendwie gelungen, mich kostenlos reinzumogeln… stuck_out_tongue_winking_eye

Die flächenmäßig riesige Anlage ist wie verlassen, scheint auch schon in die Jahre gekommen zu sein und wirkt daher irgendwie gespenstisch. Du siehst weit und breit keinen Menschen. Die Zimmer jedoch sind in ihrer Art sicher außergewöhnlich…. Es handelt sich nämlich um alte, ausgediente Schiffskutter aus Holz, die in einer kleinen Lagune trocken liegen und zum „Schiffs-Bungalow“ umfunktioniert wurden – daher wohl auch der Name des Resorts: „Big Lagoon„.

Thailand116-Koh Chang

Wow – finde ich ja eine echt tolle Idee! thumbsup Eines hat sogar einen eigenen Swimming-Pool! Lt der Pförtner-Tante kostet die Übernachtung im Resort (sofern überhaupt noch möglich und geöffnet) ab 3500 BHT (~100 EUR) Doch auf den 2. Blick ist der Preis für den desolaten Zustand der Anlage um ein Vielfaches zu teuer! Es scheint auch so, als würde sich niemand mehr wirklich um das Resort kümmern wollen und somit alles seit Jahren schön langsam vor sich hin fault – Echt Schade!

Das Geisterschiff…
Dann liegt da noch mitten im Resort einfach so ein kleiner 6-stöckiger, in die Jahre gekommener Luxusliner „The Galaxy“ trocken, der ebenfalls langsam vor sich hin rottet, mich aber irgendwie zur Erkundung verführt…

IF

IF

Thailand120-Koh Chang

Ein Schild am Eingang verrät mir jedoch, dass das Betreten des Schiffes streng untersagt ist! Das weckt noch mehr meine Neugier, ich komme mir vor wie ein kleiner Pfadfinder und schleiche mich unbemerkt und heimlich von hinten in das „Dschungel-Geisterschiff“ und riskiere die ersten Blicke…

Ich schalte meine Taschenlampen-App ein und wage die ersten Schritte in das Schiff, zugegeben durchaus mit sehr mulmigem Gefühl. Gleich am Eingang liegen 6 Paar herrenlose Schuhe herum!? Ich laufe durch teilweise stockdunkle, ellenlange Gänge…  Auf einmal höre ich irgendwelche komischen Geräusche und mach mir fast in die Hose…
Thailand121-Koh Chang_V1Wenn sich  jetzt noch irgendeiner einen Scherz erlaubt und mit Halloween-Maske hinter einer Tür auf mich wartet… jack_o_lantern  ghost Freunde, dann war’s das! Dann wisst ihr wenigstens genau, wo und wann ich die Essensmarken abgegeben habe =))

Nachdem ich zunächst im stinkenden Maschinenraum war und diesen nicht weiter erkunden wollte…  taste mich mit kleinen Schritten von Deck zu Deck nach ganz oben. Wieder höre ich komische, unzuordenbare Geräusche und am Ende des langen, dunklen Ganges im 4. Deck, sehe ich schattenhaft, in etwa 30 Meter entfernt den Gang lang, etwas vorbei huschen… Hund? Katze? Mensch? Geist? Alien?….  :o

Ich überlege mir mal kurzfristig, wer jetzt wohl weiß das ich hier bin, wenn….öhm…  Ich wische mir den kalten Schweiß aus dem Nacken, winke ab, ziehe aber trotzdem mal vorsichtshalber meine Slipper aus, da das Schlürfgeräusch der Schuhe alle anderen Geräusche übertönt und tappe vorsichtig und lauschend, mit Schuhen und i-Phone-Taschenlampe in der Hand, die letzen paar Teppich-Treppen barfuß nach ganz oben. blush Als ich das Oberdeck erreiche, trifft mich fast der Schlag! Denn vor mir steht…… wie zu erwarten, natürlich kein Mensch blush aber irgendein paar völlig unisolierte Kabel hängen da plötzlich irgendwo aus der Wand… !? Hmm? … und ein Notenständer steht mutterseelenallein herum???!
DSC04964

Ansonsten sieht es innen (soweit man etwas erkennen kann) genau so aus, wie von außen. Alles vermodert und fällt langsam auseinander. Außer einer alten Bar im 3. Deck wurde die komplette Einrichtung entfernt. Alle Zimmer waren verschlossen…

Freunde, hier hat definitiv schon jahrelang kein Mensch mehr gegessen oder übernachtet, obwohl in einem Resort-Prospekt immer noch mit vergilbten Bildern aus einer jüngst anderen Zeit damit geworben wird. Dennoch hat sich die heimliche Erkundung gelohnt, denn vom einstmaligen Sonnendeck ganz oben hast du eine überragende Aussicht.
DSC04961

Den Gang hinunter gestaltete ich dann etwas zügiger und war irgendwie echt schwer erleichtert, unversehrt wieder aus dem „Geisterschiff“ herausgekommen zu sein. smiley Und „NEIN!“ Ich wollte definitiv nicht herausfinden, wer oder was da im 4. Deck vorbeigehuscht ist… By the way, ich gebe ein Bier aus für denjenigen, der da nachts alleine bis zum Oberdeck hoch geht :(

That´s all Folks!

Weitere Bilder zu meiner Thailand-Reise „Der Osten“ findet ihr in meiner Galerie: „Thailand, der Osten„.

DON’T MISS THE NEXT ONE!!! +++ DON’T MISS THE NEXT ONE!!! +++ DON’T MISS THE NEXT ONE!!! +++:DON’T MISS THE NEXT ONE!!! +++ DON’T MISS THE NE

Liebe Grüße und bis bald…
Mik

2

 likes / Ein Kommentar
Teilen Sie diesen Beitrag:
  • Herbert sagt:
    Hai Mik,
    diese gespenstische Geisterstory eignet sich gewiss hervorragend zum Erzählen in der Nacht am Lagerfeuer, z.B. in Kaltenberg…
    Vielleicht noch untermalt mit schaurigen Gitarrenklängen, so wie das bei Dir eh der Fall ist…
    (grins)
    Servus, der Herbert.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    *

    Afiseaza emoticoanele Locco.Ro

    Archiv

    > <
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
    Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec